Stellenauschreibungen

Wir suchen ständig: Fachärzte aller Richtungen für Kurzzeitzeinsätze

Viele der Kinder die bei uns im Kinderdorf leben haben bereits eine lange Krankheitsgeschichte. Aber auch den vermeintlich Fitten unter ihnen möchten wir nach Möglichkeit eine “rundum” Gesundheitsversorgung bieten. Leider ist das im ländlichen Tansania nicht ohne Weiteres möglich.
Aktive oder pensionierte Fachärzte, Pflegepersonal oder Therapeuten die für einige Wochen im Jahr gegen Kost und Logi bei uns im Kinderdorf ihre Expertise und Erfahrung zur Verfügung stellen wollen sind daher hochwillkommen.

Bitte wenden Sie sich bei Nachfragen an: i.lenz(a)me.com

Weltwärts in Tansania: Zeit spenden in Mbigili

Graison

Wir arbeiten mit der internationalen Freiwilligen-Austausch Organisation SCI (Service Civil International) zusammen und bieten im Rahmen dieser Kooperation das weltwärts Programm der Bundesregierung an.
Die Dauer des Einsatzes beträgt 12 Monate mit Ausreise im Sommer jeden Jahres. Die Auswahl und Vorbereitung der Freiwilligen erfolgt durch den SCI, in Zusammenarbeit mit unseren ehemaligen Weltwärts-Freiwilligen. Bewerbungen werden im Herbst des Vorjahres angenommen.

Details zum entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts in Mbigili finden sich auf den entsprechenden Seiten des SCI. Infos zum Bewerbungsablauf gibt es hier.

Kurzzeitfreiwillige können wir im Interesse der Kinder leider nicht akzeptieren.

Bei Fragen zum Freiwilligendienst wenden Sie sich bitte an:

Kinderdorf Mbigili Tansania e.V.
Tönsberger Str. 5
47509 Rheurdt-Schaephuysen
Tel.:02845 – 6419

 

info@mbigili.de

 

Stellenausschreibung für eine pädagogische Fachkraft in AOHM(Amani Orphans Home Mbigili /Tanzania; District Kilolo) AOHM als Einsatzstelle:

Das Amaniwaisenhaus, angegliedert an eine Dorfgemeinschaft, beherbergt 41 Waisenkinder im Alter von 2 bis 17 Jahren. Diese leben aufgeteilt auf vier Häuser in familienähnlichen Strukturen mit einer Hausmama und einer Helferin zusammen. Auf dem Gelände befindet sich neben einem Montessori-Kindergarten auch eine kleine Farm, so dass das Waisenhaus teilautark existieren kann. Zur Zeit arbeiten im pädagogischen Bereich eine pädagogische Leitung, vier Hausmamas und vier Helferinnen mit den Freiwilligen zusammen.

Die laufende pädagogische Arbeit des Waisenhauses setzt sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen und befindet sich in einem stetigen Weiterentwicklung- und Innovationsprozess.

Gesucht wird somit eine Person mit pädagogischer Vorbildung, welche im pädagogischen Leitungsteam mitarbeitet und sich um das laufende bereits implementierte pädagogische System kümmert sowie die gewünschte Entwicklung unterstützt und voranbringt. Dabei ist eine enge Zusammenarbeit insbesondere mit der derzeitigen pädagogischen tansanischen Leitung als auch den Freiwilligen und Hausmamas unbedingt anzustreben.

Aufgabenfelder

−Regelmässige Hospitation, Beratung und Supervision des ansässigen Montessorikindergartens (Unterrichtsstrukturierung, Aufgabenverteilung, Arbeit im Team, Differenzierung für Kinder mit besonderem Förderbedarf, Berücksichtigung kindgerechter Lernformen insbesondere der Integration von Bewegung und Handlungsorientierung etc.)

−Konstruktive Mitarbeitergespräche in Zusammenarbeit mit der Direktion führen und konkrete Zielsetzung für die pädagogische Weiterentwicklung des Personals festlegen, begleiten und angemessen belohnen

−Leitung, Organisation und Dokumentation von Mitarbeiterfortbildung (Mama- und Spieleworkshop) zusammen mit den ansässigen Freiwilligen

−Organisation und Durchführung von weiteren Aufklärungs- undBildungsangeboten unter Berücksichtigung konkreter Wünsche der Hausmamas und Kinder (Workshops zu verschiedenen Themen: sexuelle Aufklärung, Ernährung, politische Bildung, Hygiene etc.)

−laufende Begleitung und Supervision bereits etablierter pädagogischer Systeme (insbesondere des Tokensystem und der Pädagogik für die älteren Kinder)

−Beobachtung und Erkennen psychologisch-klinischer Auffälligkeiten und Einzelberatung der Mamas bei Kindern mit besonderem pädagogischen Förderbedarf; daraus resultierend die Gestaltung einer entwicklungsfördernden Lernumgebung insbesondere für diese Kinder (Erziehungspläne, Umgang mit Aufmerksamkeitsschwierigkeiten, Orientierung durch eine klare Alltagsstrukturierung, Überwachung von evtl. Medikamentenvergabe etc.)

−Konfliktbearbeitung sowie Akutintervention im erzieherischen Notfall (Gewaltreduktion…)

Kontaktpflege zu den engeren Verwandten sowie Organisation und Durchführung einer verantwortlichen Ferienregelung in enger Zusammenarbeit mit der pädagogischen tansanischen Leitung Fähigkeiten und Voraussetzungen

−Motivation und Lust für mindestens ein Jahr in einer afrikanischen Dorfgemeinschaft zu leben und arbeiten (ländliche Gegend)

−Mindestalter 25 Jahre

kulturelles Einfühlungsvermögen und Akzeptanz der tansanischen Kultur bei gleichzeitiger Wahrung, der im Konsens festgelegten Erziehungsziele einer entwicklungsadäquaten Pädagogik (Eigenverantwortung, Erziehung zu Selbstständigkeit und Selbsterleben)

−Pädagogische Vorbildung: grundsätzliche Kenntnisse verschiedener erziehungswissenschaftlicher Theorien als Grundlage der laufenden Pädagogik

Bindungstheorie nach John Bowlby, kognitive Verhaltenstherapie, gewaltfreie Disziplinierungs- und Lernstrategien, Gruppendynamik, „Good Parenting“ Strategien etc.

wünschenswert wäre ein pädagogisches Studium (Master) oder Referendariat Bedingungen

−ausgeschrieben für mindestens ein Jahr ab sofort

−5 Tage Woche mit flexiblen Wochenende (wahlweise in der Woche oder am Wochenende) und der Möglichkeit in der Stadt Iringa ein Zimmer zu haben

−30 Tage Urlaub mit zeitlicher Absprache

Finanzierung : Vollpension gratis, Taschengeld!

Kontakt: ingolenz@gmx.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>